Schöne Dekoideen für Herbstfeeling beim Hauseingang

Fensterkästen im Herbst

Immer wenn die Zeitumstellung bevorsteht, ist es an der Zeit endgültig Abschied vom Sommer zu nehmen. Das heißt für mich, die Sommerpflanzen durch Heide oder andere Herbstpflanzen zu ersetzen. Wie immer fiel mir das sehr schwer, da meine Perlagonien und Surfinien noch richtig schön waren.

Aber es nutzt nichts, spätestens wenn der erste Nachtfrost vor der Türe steht, ist es ohnehin vorbei mit der Pracht.

Fensterkästen im Herbst

Fensterkästen im Herbst


Wie bereits im letzten Jahr, habe ich mich auch heuer wieder für die Holzkästen statt der üblichen Terrakottafensterkästen entschieden. Die sehen einfach schöner aus und im Herbst wachsen die Pflanzen kaum, sodass kein großes Erdvolumen notwendig ist.

Fensterkästen im Herbst

Heuer habe ich mal verschiedene Heidesorten gepflanzt, wobei mir die grünen fast besser gefallen. Auf weiße habe ich allerdings verzichtet, da die schnell braun und unansehnlich werden.

Fensterkästen im Herbst

Für den herbstlichen Look habe ich die Kürbisse aus Holzscheiben, die ich bereits letztes Jahr gebastelt hatte, an Stäbe getackert und in die Holzkästen gesteckt. Dazu Moos, Zweige mit Flechten und Lärchenzapfen, schon sind herbstliche Fensterkästen fertig!

Fensterkästen im Herbst

Fensterkästen im Herbst

Zweige und Zapfen sammle ich oft bei unseren Wanderungen, meistens zum Leidwesen meines Freundes, der dann alles schleppen darf. ;-) Vor kurzem haben wir mindestens 50 Fichtenzapfen für die Weihnachtsdeko vom Berg mit runter genommen.

Fensterkästen im Herbst

Herbstfeeling beim Hauseingang


Natürlich habe ich auch die Töpfe beim Hauseingang für den Winter vorbereitet. Obwohl ich da eigentlich gar nicht mehr so viel mache. Früher habe ich sie immer in Noppenfolie verpackt, aber seit ein paar Jahren spare ich mir das. Die Winter sind merklich milder geworden und Hortensien oder Funkien muss man nicht mehr unbedingt warm einpacken.

Vorgarten im Herbst

Die Ente habe ich schon so lange und eigentlich passt sie gar nicht mehr zu mir, aber irgendwie kann ich mich nicht von ihr trennen. Schon gar nicht, seit ich ihr ein neues Kleid in Betonfarbe verpasst habe. :-)

Vorgarten im Herbst

Das Limelight-Hochstämmchen hat bereits die Blätter abgeworfen, aber die trockenen Blüten halten bis zum Ende des Winters.

Hortensie im Herbst

Farne eignen sich ebenfalls sehr gut für die Topfkultur. Im Winter ziehen die Blätter zwar ein, aber im Frühjahr kommen zuverlässig neue und manchmal sogar Ableger. Der Farn im Topf ist so ein Ableger, der irgendwann einfach da war. Einmal im Jahr bekommt er Hornspäne und Flüssigdünger mit dem Gießwasser. Mehr braucht er nicht.

Blumenkästen im Herbst

Das Ziergras ist noch vom Sommer übrig und statt der Surfinie habe ich eine pinke Torfmyrte in den Korb gepflanzt.

Blumenkästen im Herbst

Eigentlich dachte ich nicht, dass die Bauernhortensie überhaupt blüht, da sie total zurückgefroren war nach dem letzten Winter. Aber ich habe mich getäuscht und jetzt hat sie sogar noch neue Blüten bekommen.

Hortensie im Herbst

Blumenkästen im Herbst

Dass ich die Funkie im Frühling geteilt habe, hat man ihr gar nicht angemerkt. Sie wurde genau so prächtig wie immer! Das Weidenhochstämmchen hat schon viele Knospen. Hoffentlich frieren die im Winter nicht ab.

Vorgarten im Herbst

Blumenkästen im Herbst

In den beiden Töpfen neben der Haustüre sind noch Skimmien und Efeu vom letzten Winter geblieben. Nur die Schneeflocken habe ich durch lila Heide ersetzt. Leider haben die Skimmien wieder Fraßspuren vom Dickmaulrüssler. Diese Viecher sind echt eine Plage!

Blumenkästen im Herbst

Efeu im Topf

Die blauen Töpfe passen zwar nicht mehr so richtig zum Haus, aber einen gleichwertigen Ersatz habe ich bisher nicht gefunden. Außerdem sind sie sehr robust und hochwertig, dass sie mich wohl noch länger begleiten werden.

Blumenkästen im Herbst

Vorgarten im Herbst

Vorgarten im Herbst

Unser Vorgarten ist somit bereit für die kalte Jahreszeit, aber im Garten habe ich noch einiges zu tun. Obwohl ich die meisten Stauden erst im Frühling zurückschneide, damit unsere tierischen Gartenbewohner im Winter Nahrung und Unterschlupf finden. Habt ihr auch schon den Garten winterfest gemacht oder könnt ihr euch noch nicht ganz vom Sommer trennen? :-)


Wenn dir mein Post gefallen hat, dann nimm mich bitte mit zu Pinterest:
Fensterkästen im Herbst

Kommentare

  1. Liebe Daniela,
    E frumos la tine in acest sezon de toamna! Multa inspiratie in culori si materiale naturale!
    Imi place mult!
    Imbratisari, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Daniela,
    sehr sehr schön und einladend und wirklich ein herzliches Willkommen für alle, die durch deinen Vorgarten gehen. Ganz meins!!!
    Schöne Zeit und liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Servus Daniela!
    Bei dir wird man mit einer wunderschönen Deko begrüßt! Trennen kann ich mich eigentlich nicht vom Sommer, aber ich muss wohl. Unser Garten ist schon winterfest, heute sehe ich vor lauter Nebel nicht einmal die riesige Tanne vom Nachbarn. Schön wird es werden, wenn du deine Pelargonien wieder zeigen kannst, dann kommt wieder "meine" Zeit. Ich freue mich, dass du beim DvD dabei bist und schick dir liebe Grüße!
    ELFi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Daniela,
    was für eine schöne Herbstdeko. Ich habe heute auch im Garten gearbeitet und überlegt wo ich noch ein paar Herbstblüher hinsetzen kann. Am besten solche die auch im Winter noch ansehlich sind. Ein paar Anregungen habe ich mir direkt mal mitgenommen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine hübsche Herbstdeko. Deine Fotos finde ich auch schön.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...