DIY Altglas satinieren auf zwei verschiedene Arten

Windlicht mit Strickstulpe

Schöne Marmeladen- oder sonstige Gläser landen bei mir meist nicht im Sammelcontainer, sondern in der Vorratskammer und warten auf ein zweites Leben. Zwar möchte ich eigentlich nicht mehr so viele Bastelsachen horten, aber bei schönem Altglas mache ich gerne eine Ausnahme.

Außerdem kann man daraus schnell saisonale Deko zaubern, die fast nichts kostet. Wie zum Beispiel meine Herbstgläser oder die tollen Ostergläser.

Windlicht und Vase mit Strickstulpe

Eine Idee, die mir sehr gut gefällt, ist Gläser zu satinieren. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten und zwei davon möchte ich euch vorstellen.

Windlicht mit Strickstulpe

Altglas mit Ätzpaste satinieren


Für die runden Flächen habe ich Ätzpaste verwendet, einfach weil die Gläser so besser zu bearbeiten sind. Das Ergebnis ist zwar nicht 100 % perfekt, aber es gefällt mir trotzdem sehr gut. Die Marmeladengläser habe ich mit LED-Lichterketten beleuchtet und aus der Flasche ist eine Vase geworden.

Windlicht und Vase mit Strickstulpe

Und so geht es:


Die Pilze bzw. Lampionblumen habe ich mit dem Plotter aus DC-Fixfolie ausgeschnitten und anschließend auf die gereinigten Gläser geklebt. Die Ätzpaste wird dann mit einem Pinsel dick aufgetragen und muss mind. 15 Minuten einwirken.

Da die Ätzpaste nicht umsonst so heißt, tragt bei der Arbeit unbedingt Handschuhe und arbeitet in einem gut belüfteten Raum! Nach der Einwirkzeit die Paste unter fließendem Wasser abspülen und die Folienmotive abziehen. Der Satiniereffekt zeigt sich erst richtig, wenn das Glas trocken ist. Man kann den Vorgang (vor dem Abziehen der Folien!!!) wiederholen, sollte das Ergebnis noch nicht zufriedenstellend sein.

Windlicht mit Strickstulpe

Wer keinen Plotter hat, kann die gewünschten Motive natürlich auch per Hand aus der Folie ausschneiden. Gerade bei Pilzen geht das sehr einfach.

Vase mit Strickstulpe

Strickstulpen für Gläser


Weil mir das Gewinde der Gläser nicht gefällt, habe ich noch Stulpen gestrickt. Für die Flasche habe ich 32 Maschen angeschlagen und für die Marmeladengläser 56. Dann wird im Bündchenmuster (2 glatt, 2 verkehrt) die gewünschte Höhe gestrickt. Das geht ganz schnell und sieht toll aus!

Vase und Windlicht mit Strickstulpe

Vase mit Strickstulpe

Glas mit Folie satinieren


In meinem Fundus hatte ich noch zwei Holzrahmen, in die man zwei Glasscheiben schieben kann. Auf diese Glasscheiben wollte ich ebenfalls ein herbstliches Motiv aufbringen und dann von hinten mit Teelichtern beleuchten.

Satiniertes Glasbild

Auf der geraden Glasscheibe habe ich Möglichkeit Nummer zwei ausprobiert. Nämlich transparente Vinylfolie. Das war alles andere als einfach, denn die fast durchsichtige Folie ließ sich nur sehr schlecht entgittern und der Plotter hat auch nicht alle Linien ganz durchgeschnitten.

Satiniertes Glasbild

Besser hat das beim kleinen Rahmen funktioniert, aber es war auch eine richtige Fummelei! ;-) Die beiden Rahmen sehen zwar gut aus, aber noch mehr davon werde ich bestimmt nicht herstellen.

Satiniertes Glasbild

Ganz klarer Vorteil dieser Methode ist jedoch, dass sich die Folie jederzeit wieder ablösen lässt und man das Glas neu gestalten kann.

Satiniertes Glasbild

Satiniertes Glasbild

Flowerfriday


Meine neue DIY-Blumenvase habe ich nochmals mit Herbstanemonen bestückt, aber schön langsam geht es mit den Blüten in meinem Garten zu Ende. Dann wird es bald wieder frische Blumen aus dem Supermarkt geben.

Vase mit Strickstulpe

Mir gefällt satiniertes Glas sehr und für Weihnachten möchte ich unbedingt auch Gläser gestalten. Mit Sternen oder Tannen sieht das bestimmt auch schön aus, was meint ihr?


Wenn dir mein Post gefallen hat, dann nimm mich bitte mit zu Pinterest:
Windlicht mit Strickstulpe
Dieser Post enthält Affiliatelinks.

Kommentare

  1. Hallo liebe Daniela,
    satiniertes Glas gefällt mir immer gut. Beide Varianten kenne ich und habe sie schon oft umgesetzt. Funktioniert prima. Besonders begeistert bin ich gerade tatsächlich von den kleinen Strickstulpen. Das ist eine echt tolle Idee.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön und genau mein Gechmack .
    Die idee mit den Stulpen ist toll und ich werde mal die Stricknadeln suchen ;-)
    Falls du einen Action in der Nähe hast, es gibt ein Spray zum satinieren.
    Sauberer als Ätzpaste und weniger nervig als Folie ;-)
    Das ist ein Spray für Fenster, als Sichtschutz. Lässt sich nur mit einem Schaber oder Aceton entfernen und hat sogar die Spülmachine überlebt.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee! Habe mich schon gefragt, wie sie die Gläser so blind bekommen. Aber Ätzpaste hätte ich dann doch nicht angenommen. Folie ist ja auch wieder Plastik, darauf würde ich lieber nicht zurückgreifen.
    Sieht jedenfalls alles toll aus! Auch mit den Stulpen!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Daniela,
    ich war ja schon einmal da und hab still und leise deine Gläser bewundert. Aber wenn du mir sooooo lieb schreibst, muss ich einfach wiederkommen und dir sagen, wie schön deine DIYs immer sind.
    Lass dich drücken
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Die Ränder der Gläser mit Stulpen zu bedecken, finde ich eine gute Idee.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...